Hi-Hat + Bass Drum (durchgehende 1/8tel in der Hi Hat)

So langsam geht es los, mit der rechten Hand (bei Rechtshändern) spielen wir die durchgehenden Achtelnoten auf der HiHat und dann folgen die verschiedenen Bass Drum Schläge. Metronom auf 60 bpm stellen und laut mitzählen. Und das Tempo erst steigern, wenn diese Basis Bass Drum Figuren verinnerlicht sind. Als PDF anzeigen!

Hier hab ich mal Übung 5,7 und 13 zum anhören, im Tempo 80 bpm.

Übung Nr. 5

Übung Nr. 7

Übung Nr. 13

Ein typischer Drum Groove ensteht. Grooveaufbau.

In den nächsten Übungen fügen wir die Snare Drum hinzu. Diese kommt zunächst immer auf der Zähleinheit „2“ und „4“, man nennt dieses u.a. Back Beat oder noch krasser Fäät Back Beat.

Hier wird einfach das Groovebeispiel aus der vorherigen Übung Beat Nr.2 mit der Snare Drum vermischt, übereinandergelegt, kombiniert, wie auch immer, heraus kommt dann das , was wir im darunterstehendem Beispiel sehen. …

… Bassdrum                                                                 … Snaredrum

… Bassdrum und Snaredrum zusammen ergibt das folgenden Groove.

Wir zählen dabei wie gewohnt, „Eins und Zwei und Drei und Vier und“ und jeweils wie hier im Beispiel auf der „Eins“ und „Drei“ kommt die Bass Drum und auf „Zwei“ und „Vier“ die Snare Drum. Hör Dir die drei Soundbeispiele ganz unten an.

Wenn wir im nächsten Beispiel genau hingucken, sehen wir, dass der resultierende Drumgroove eine Kombination aus den vorherigen 2 Grooves  ist, sowie im unteren Beispiel abgebildet ist. Das ist eine wichtige Herangehensweise, wie wir sie später auch noch bei den Leseübungen kennenlernen. Grooveaufbau!

 

Groove Übungen

Im Folgenden lernen wir unsere ersten sieben Rhythmen bzw. Grooves kennen, die Hi-Hat spielt durchgehende Achtelnoten, die Snare Drum immer auf „Zwei“ und „Vier“ und die Bass Drum variiert ein wenig! Diese sieben Basis Bass Drum Figuren werden uns auch später noch weiter beschäftigen.

Spiele erst jeden Takt einzeln, bis er verinnerlicht ist. Dann jeweils 4 x und direkt in den nächsten Takt, bis alle sieben Rhythmen durch sind und dann direkt wieder von vorne. Fang langsam an, Metronom ruhig auf 50 oder 60 bpm und steigere das Tempo allmählich. Als PDF anzeigen!

Weiter unten sind die entsprechenden Hörbeispiele der 7 Grooves im Tempo 80 bpm.

 Die letzten drei aus den Groove-Übungen der Seite im Tempo 80. Man gucke sich auch noch mal weiter oben im Artikel das Thema "Ein Typischer Drum Groove ensteht. Grooveaufbau." an und beachte die Zusammenhänge.

Übung Nr. 5

Übung Nr. 6

Übung Nr. 7