2. Handsätze II (ternär) 1. Teil

Diesmal fangen wir vorab mit den Handsätzen an, um ein Gefühl für die ternäre Unterteilung zu bekommen. Wir verwenden dabei 2 verschiedene Fuß-Figuren, die über das jeweilige Sticking gespielt bzw. getreten werden. Darauf zu achten ist, das nicht die Bass Drum im Vordergrund klingt, sondern die Handsätze, meint: die Bass Drum schön zärtlich spielen, nicht zu aufdringlich, da sie uns nur als Puls auf den Zählzeiten "1 2 3 4 " dienen soll.

Hier die ersten drei Handsätze mit denen wir uns beschäftigen, denkt an das Fuss-Ostinato und vor allem: DAS METRONOM:

Wie ihr seht, wird einmal nur mit der rechten Hand gespielt, im Zweiten nur mit der linken Hand und in Nummer 3 wird es ein bisschen ungewohnt, da auch die linke Hand abwechselnd mit der rechten jeweils auf einem Beat spielt, bzw. auf einem Metronom-Klick.