3. 6/8 Grooves, einfache Variation der Bass Drum

Der 6/8 Takt enthält 6 Grundschläge oder Zählzeiten im Wert je einer 1/8 Note. Er ist somit ein zusammengesetzter Takt, den wir auf 2 x 3/8 reduzieren können. Dabei ergibt sich der Schwerpunkt auf der "1" und der "4". Oder wenn wir jeweils nur bis drei zählen, immer auf der "1". Aber wir zählen in diesem Kapitel ersteinmal bis zur "6".

Es haben sich mehrere Arten breit gemacht, diese zu zählen, man hört oft 1 2 3 2 2 3 oder auch, meist im englischsprachigen Raum one -trip-let two-trip-let. Ich selber hab es mir angewöhnt bis sechs zu zählen. 1 2 3 4 5 6, wobei ich die Eins und die Vier immer ein bisschen mehr betone als die übrigen Zählzeiten.

Hier nochmal veranschaulicht, wie zu dem Metronom der 6/8 Takt gezählt werden kann.

Die oberen zwei dicken Noten sind der Puls vom Metronom, darunter die entsprechenden Zählweisen. Bei der Zählweise von 1 bis 6, ist der zweite Puls des Clicks auf der Vier, das ist anfangs gewöhnungsbedürftig.

Ok, dann wollen wir mal ran an die ersten 6/8 Grooves und stellen unser Metronom auf 60bpm ein:



So ... das sind unsere ersten vier Hauptmotive, die uns einige Zeit lang beschäftigen werden. Wie auch wieder zu erkennen ist, Rhythmus Nr. 4 ist eine Kombination von Rhythmus 2 und 3.

Es ist sehr wichtig diese 4 Motive einzeln zu üben, bis sie richtig sitzen, bevor diese miteinander kombiniert werden. Hört euch die Soundfiles dazu an!